Klare Niederlage beim Tabellenführer

8. Juli 2019

Backnangs Footballer reisten vergangenen Sonntag nach Heidelberg zu den Hunters, die aktuell an der Tabellenspitze stehen. Die Wolverines, die mit starken Personalsorgen zu kämpfen haben, traten das Spiel als klarer Außenseiter an. „Wir sind ersatzgeschwächt nach Heidelberg gefahren. Wir konnten lediglich auf zwei gelernte Offensive Line Spieler zurückgreifen.“, erklärt Headcoach Michael Müller. In der Offensive Line stehen fünf Spieler.

Zwar konnten die Wolverines gleich zu Beginn punkten, allerdings blieben dies letzten Punkte für Backnang im gesamten Spiel. Kicker Tim Döringer verwandelte ein Fieldgoal zum 0:3. „Bedauerlicherweise haben wir es viermal versäumt, kurz vor der gegnerischen Endzone zu punkten.“, fasst Müller zusammen.

Während den Wolverines keine weiteren Punkte gelangen, punkteten die Hunters zahlreich. Am Ende mussten sich die Wolverines mit 48:3 geschlagen geben.

Den Wolverines bleiben nun noch zwei reguläre Spiele, um Punkte zu sammeln. „Der Fokus liegt nun auf den letzten beiden Spielen. Wir müssen hier unbedingt punkten, um die Relegation aus eigener Kraft zu vermeiden.“ lässt Müller vorausschauen.

Kommendes Wochenende treten die Wolverines bei den drittplatzierten Mannheim Bandits an. Am 20.07. findet dann das letzte reguläre Saisonspiel in Backnang statt. Zu Gast sind dann die Schwäbisch Hall Unicorns II, die aktuell den zweiten Platz der Tabelle belegen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblr