Relegation droht

3. Juli 2019

Mit einem Sieg über die Kornwestheim Cougars hätten Backnangs Footballer vergangenes Wochenende den Relegationsplatz mit hoher Wahrscheinlichkeit vermeiden können. Das Spiel entschieden die Cougars jedoch mit 29:16 für sich. Zwar stehen die Wolverines in der Tabelle aktuell noch vor den Cougars, allerdings ist ein Sieg der Wolverines in den verbleibenden Spielen gegen Schwäbisch Hall, Mannheim und Heidelberg relativ unwahrscheinlich. Kornwestheim spielt noch gegen Schlusslicht Ludwigsburg und könnte mit einem Sieg an den Wolverines vorbeiziehen. In diesem Fall müsste Backnang in die Relegation um den Abstieg in die Bezirksliga.

„Die Leistungssteigerung der Offense hat leider nicht gereicht, um das Spiel zu gewinnen. Wir haben bei fast jedem Spielzug und auf beiden Seiten des Balles einen individuellen Fehler gemacht. Diese haben am Ende das Spiel entschieden.“, so das Fazit zum Spiel von Cheftrainer Michael Müller. Die Punkte auf Seiten der Wolverines erzielten Matthias Messerschmid (12) und Tim Döhringer (4).

Für das kommende Spiel beim Tabellenführer in Heidelberg möchte Headcoach Müller die Außenseiterrolle nutzen: „Das Hinspiel haben wir relativ klar verloren. Hier gilt es nun die Underdog-Position bestmöglich zu nutzen.“ Das Spiel findet am 07. Juli um 16 Uhr im Fritz-Grunebaum-Sportpark in Heidelberg statt. Das nächste und zugleich letzte Heimspiel – abgesehen von etwaigen Relegationsspielen – bestreiten die Wolverines am 20.07. um 15 Uhr im Karl-Euerle Stadion. Zu Gast sind dann die Schwäbisch Hall Unicorns II.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblr